Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 11:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schöner Fotoworkshop am 11.11.2014
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2014, 13:54 
Offline

Registriert: Mo 24. Nov 2014, 13:37
Beiträge: 3
Hallo Ihr Beiden, das hat mir gut gefallen und ich bereue die 2 x 2 Autobahnstunden nicht - denke, keiner war von weiter her. Hatte danach mit Einem von Euch tel. und mir wurde gesagt, die Fragen hier reinschreiben, Antwort kommt garantiert. War nun tagelang begrippt, nun geht es wieder. Also los:
1. Wenn nun TTL durch die Linse heißt und ich blitze entfesselt, Gerät steht anderswo, was hat das noch mit TTL zu tun, das ist mir nicht klar geworden. Ist das nicht ganz einfaches Blitzen, nur eben entfesselt ?
2. Thema Hintergrund für Porträt. Tapete ist nicht immer die Sahne, so ein ebay-Hintergrund, weiße ( oder grüne ... ) Rolle, 3 x 2 m, ist nicht gerade platzsparend, habe kein Atelier :D . Da fällt mir so eine Projektionsleinwand ein, wo früher Dias gezeigt wurden - Dreibein aufstellen, Rolle quer, Hochziehen, oben einhaken und fertig ( z.B. 1, 5 x 1,5 m aufgebaut, weggestellt Grundfläche villeicht 40 x 40 cm - was haltet Ihr davon ( Ist, glaube ich, weiß/silbrig glänzend, ist das ein Nachteil ) ?
3. Es gibt Dauer-Lampen auf Stativ mit einer Glühbirne drin ( auch so kann ich doch den Blitz sparen ) und welche mit bis zu 5 oder 6. Außer mehr Helligkeit - was ist der Unterschied ?
4. ( und letztens ) Ihr seht, ich habe mich sehr mit dem Seminar beschäftigt: Funkauslöser ist also notwendig für entfesselt. Kann man z.B. den YN-622 C verwenden ( Yongnuo ), wenn man ein Nissin-Blitzgerät hat, d.h. sind die universell ? ( Ich glaube, das ist der gute, den Ihr auch hattet ? )
So, liebe Freunde, ich hoffe, ich bin nicht gar zu arg :shock: und werde nun immer schauen, welche Antworten ich vorfinde.
LG Alfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schöner Fotoworkshop am 11.11.2014
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2014, 14:11 
Offline

Registriert: Mo 24. Nov 2014, 13:37
Beiträge: 3
Kleiner Fehler beim Datum ;) - sorry. Workshop war natürlich am 09.11. HG Alfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schöner Fotoworkshop am 11.11.2014
BeitragVerfasst: Fr 28. Nov 2014, 17:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Jul 2014, 16:37
Beiträge: 37
Wohnort: Berlin
Hallo Alfred,

ich antworte mal der Reihe nach:

1)
TTL bedeutet, dass die Belichtungsmessung durch die Linse erfolgt, EGAL von wo das Licht kommt.
Ob der Blitz auf der Kamera sitzt oder entfesselt betrieben wird, spielt dafür keine Rolle.
Der interne Belichtungsmesser der Kamera misst das durch die Linse einfallende Licht, das ist alles.
Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Blitz auch TTL-fähig ist, von der Kameraelektronik also gesteuert werden kann.

2)
Du kannst natürlich auch einen zusammenklappbaren Projektor-Hintergrund nehmen.
Dass der silbrig / weiß reflektiert ist natürlich dann von Belang, wenn Du einen Hintergrund willst, der EBEN NICHT reflektieren soll.
Es dürfte also schwieriger werden, den Hintergrund bei Bedarf mal "absaufen" zu lassen. Ist aber dennoch möglich.
Im Prinzip kannst Du alles als Hintergrund nehmen, selbst ne olle Bauplane kann cool aussehen.

3)
Ich rate dringend von Dauerlichtlampen mit Glühlampen drin ab. Die Leistung ist einfach viel zu niedrig.
Wir haben neulich mal eine im Studio gehabt, die arbeitete mit 6 starken Glühlampen gleichzeitig und dennoch kam man bei ISO 100, 1/125 sek. und 1,5 Meter Abstand gerade mal auf Blende 2.
Das kannste knicken.
Selbst ein simpler Aufsteckblitz mit einer Softbox davor schafft da deutlich mehr.

4)
Der YN-622 C Transmitter ist ein TTL-Transmitter für Canon. Er funktioniert daher auch nur mit Canon-Blitzen oder mit den kompatiblen Yongnuo-TTL-Blitzen (für Canon).
Wenn Du einen nicht-TTL-fähigen Transmitter kaufst, funktioniert der mit ALLEN Blitzen (auch Fremdhersteller), allerdings dann nicht per TTL.

Hoffe, ich konnte helfen.
Gruß
Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schöner Fotoworkshop am 11.11.2014
BeitragVerfasst: Sa 29. Nov 2014, 16:19 
Offline

Registriert: Mo 24. Nov 2014, 13:37
Beiträge: 3
Hallo Steffen,

danke für Deine freundliche Antwort.
Na klar hilft jeder Satz, man sollte ihn mehrfach lesen, denn was Du schreibst, hat Hand und Fuß.
U.a. werde ich mir, weil bezahlbar, so eine aufrollbare Diawand kaufen, mit etwas Geschick bekommt man da ggf. sogar ein Grünes Papier o.ä. befestigt, wenn man grün haben muß. Klasse, wie Du schreibst: Es geht fast alles als Hintergrund ( aber eben keine "wilden" Tapeten. )
Zwei Fragen sind geblieben bzw. eine ist aus dem TTL-Thema neu gewachsen ( die ist etwas länger und ich denke, daß die Lösung für Dich so einfach ist ).
Also Nr. 1: Wenn ich denn nun die 650 D und Nissin 866 II habe ( mit TTL ) und entfesselt blitzen will, was kann ich denn da nehmen, damit TTL, auch in der Distanz, funktioniert ? ( Yongnuo ja augenscheinlich nicht, wenn ich es richtig verstaden habe. )

Und nun Nr. 2 ( und keine Angst, ich schreibe Dir nicht jede Woche so lang :-) ):
Ich war also im großen Saal, wo große Reden geredet wurden. Guten Platz, weil beizeiten da, genommen, 70 - 300 vorn drauf, erste große Bewährungsprobe für das neue Nissin-Teil mit Blitzleitzahl 60 - da haben wir doch vor nichts und niemandem Angst !! Da ich Av so überaus klasse finde ( und auch akzentuiert einsetzen kann, Beweise liegen vor ), habe ich also TTL eingestellt Blitzintensität 0,0 - zu dunkel. Nun gut, Entfernung braucht Licht, also + 0,3 - zu dunkel, + 0,7 - zu dunkel, +1,3 - zu hell, ergo zurück auf + 1,0 - Redner weg, so ein Sch... Das Gleiche dann in der Pause, wenn man im Saal umhergeht und interessante Gesprächspartner sieht: zu hell, zu dunkel, furchtbar. Die Menschen bewegen sich dann weiter und man hat ein zu helles/zu dunkles Bild, grrrrr. Dann meine rettende Idee: Av weg und auf Automatik, wie der Neuling am ersten Tag. Kluges Nissin hat´s erkannt und nimmt dann die Einstellung weg, im Display steht nun: AUTO. Ja, jedes Bild soweit okay, wie es eben die Automatik so macht.
Aber welch Blödsinn, ich muß doch nicht 200 Euronen für einen Blitz mit TTL ausgeben, wenn ich dann doch nur Automatik nehmen kann ( die Motivprogramme hätte ich auch noch probieren können, aber ich mußte ja vernünftige Bilder machen und konnte nicht lange rumspielen, darum weiß ich nicht, ob das was gebracht hätte ) und mich nicht auf den Bllitz blind verlassen kann ( wie auf den internen ).
Ach ja, was mich vollständig verwirrt hat, war die Tatsache, daß im Apparate-Display ISO 1.600 stand und die Belichtungszeit bei gefühlt 1/10 oder 1/20 lag, natürlich verwackelt. Nach der Umstellung auf Automatik war dann alles normal, sowohl ISO, als auch Belichtungszahl. Für einen solchen ISO-Wert brauche ich keinen Blitz mit 60, da kann ich, im hell erleuchteten Raum, auch ohne Blitz sicher bei 400 oder 800 landen, das ist vollkommener Quatsch.
Was mache ich falsch, was bedenke ich nicht ? Weiß keinen Rat. :cry:

HG Alfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schöner Fotoworkshop am 11.11.2014
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 18:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Jul 2014, 16:37
Beiträge: 37
Wohnort: Berlin
Hallo Alfred,

der Nissin DI 866 Mark II macht immer wieder Probleme.
Die Foren sind voll davon, dass der Blitz zwar günstig, aber auch nervig ist.

Unter anderem erkennt er im Master-Modus nicht die eingestellte ISO-Zahl der Kamera (dies dürfte wohl Dein Hauptproblem sein) und man muss die ISO-Zahl manuell im Blitz eingeben, damit es funktioniert.
Außerdem belichtet er wohl auch nicht konsistent und gleichmäßig, insbesondere bei HSS nicht.
Brummen und sonstige unangenehme Geräusche soll er wohl auch machen.

Ich würde (wenn möglich) den Blitz zurück geben und entweder original Canon oder Yongnuo nehmen.

Die Funktransmitter von Yongnuo sind zuverlässig und funktionieren sowohl mit den Original-Blitzen von Canon, als auch mit den hauseigenen Blitzen von Yongnuo nahtlos zusammen.

Als Du auf die Vollautomatik gewechselt bist, hat die Kameraelektronik gemacht was sie will. Deswegen auch die langen Belichtungszeiten, die natürlich dann außerhalb der Kehrwertregel liegen.
Du solltest folgendermaßen vorgehen:
1)
Kamera in Av und gewünschte Blende einstellen

2)
ISO so weit nach oben drehen, dass Du zumindest auch ohne Blitz auf eine Belichtungszeit kommst, die nahe an der Kehrwertregel liegt. Außerdem säuft dann der Hintergrund (der Rest des Raumes, der kein Blitzlicht abbekommt) nicht total im Schwarz ab.

3)
Blitz auf TTL stellen (beim Nissen-Blitz die ISO-Zahl der Kamera auch manuell im Blitz eingeben).
Dann mit Blitzbelichtungskorrekturen arbeiten, falls der Blitzlichtanteil im Bild zu viel oder zu niedrig ist.

Gruß
Steffen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
meble kuchenne warszawa opinie tanie meble kuchenne warszawa meble kuchenne warszawa ceny kuchnie warszawa tanio
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Skin by Lucas Kane meble kuchenne warszawa

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de